Gayarmy.de - Die Infoseite und Community für Schwule in Uniform 
gayarmy.de gayarmy.de

Zurück   gayarmy.de > Militärisches > Uniformen & Gerödel
Passwort vergessen?

Uniformen & Gerödel Militärische Uniformen, Ausrüstung, Gerödel und Co


Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 25. October 2020, 17:08   #1
FireArmyJetBulle ist offline FireArmyJetBulle
Stabsunteroffizier
Dienstjahre:
 
Registriert seit: 3. May 2019
Beiträge: 144

Umzu Kiel


Standard Airsoft Gewehre?

Ich bin beim Vervollständigen einer wenigstens MEK oder BFE-lastigen Ausrüstung auf die Airsoft-Gewehre gekommen, weil es da auch, nun ja, verhältnismäßig real gefertigte Modelle gibt. Natürlich kosten richtig Gute schon eine ordentliche Stange Geld.


Ich dachte mal, ich frage in den Raum, ob es hier Airsoft-Schützen gibt, Team-Mitglieder, andere Paintballer oder einfach nur Fetisch halber sich mit Airsoft-Gewehren Auskennende.


Oder was für Gewehre nehmt Ihr für Eure Ausrüstung?
  Mit Zitat antworten
Alt 26. October 2020, 21:50   #2
K.Knight ist offline K.Knight
Oberleutnant
Dienstjahre:
 
Registriert seit: 9. April 2016
Beiträge: 428

M


Standard AW: Airsoft Gewehre?

Ich selber habe nur eine Weile Paintball gespielt - mehr zum Spaß als wegen irgendnem Fetischbezug. Ich habe eigentlich absolut kein Faible für Waffen.
Da sich die alte Paintballgruppe aufgelöst hat, war ich aber auch schon eine ganze Weile nicht mehr.

Wir sind früher immer zum Gotchaspielfeld in Tschechien gefahren - da kann man auch völlig problemlos in Flecktarn etc. rumlaufen ohne dass gleich Wehrsportaktivität vermutet wird.



Soweit ich gehört hab, kommt es bei dem ein oder anderen Manöver auch immer wieder mal zu Airsoft Szenen. Das hängt aber sicherlich auch immer etwas vom Thema der jeweiligen Veranstaltung ab.
Da können andere hier aber sicher mehr erzählen.
  Mit Zitat antworten
Alt 27. October 2020, 12:53   #3
pzgren ist offline pzgren
Oberfeldwebel
Dienstjahre:
 
Registriert seit: 17. January 2017
Beiträge: 186

Ulm


Standard AW: Airsoft Gewehre?

Zitat:
Zitat von K.Knight Beitrag anzeigen
Wir sind früher immer zum Gotchaspielfeld in Tschechien gefahren - da kann man auch völlig problemlos in Flecktarn etc. rumlaufen ohne dass gleich Wehrsportaktivität vermutet wird.
Ja, da waren wir auch schon, hat Spaß gemacht. Und 3/4 der Leute liefen in BW-Flecktarn herum, so dass wir uns gleich zu Hause gefühlt haben

Die Markierer ("Waffen") haben wir uns übrigens vor Ort ausgeliehen, fetischmäßig geben die ja auch wenig her.

Ansonsten benutze ich keine "Waffen", zusammen mit einer BW-Uniform könnten die auch schnell Missverständnisse heraufbeschwören.
  Mit Zitat antworten
Alt 27. October 2020, 18:37   #4
FireArmyJetBulle ist offline FireArmyJetBulle
Stabsunteroffizier
Dienstjahre:
 
Registriert seit: 3. May 2019
Beiträge: 144

Umzu Kiel


Standard AW: Airsoft Gewehre?

Danke Euch Beiden mal für etwas Info schon!


@K.Knight : Hm, noch ein gemeinsames Hobby könnte ja nicht schaden Hat ja noch den Nebeneffekt, dass man in Übung bleibt.
Und falls sich doch mal ne EHu gründen lässt, oder ein SEK-Support-Team...

Dass das ne Menge Spaß bringen muss, stelle ich mir vor. Aufgrund meiner halbseitigen Einkürzung könnte es was sein, um nicht in der Wohnung absacken zu brauchen. Limitierte Möglichkeiten gebe ich mir. Ich soll ein Gelände göngiges Fortbewegungsteil erhalten.


In Canada hatte ich ordentliche Gewehre und auch fie nötigen Scheine, um sie zur Jagd oder Selhbstabsicherung im Busch zu benutzen. Mir fehlt das schon ziemlich. Drüben fuhr man gemeinsam weit raus oder zu sogenannten shooting ranges und verlassenen Kiesgrubenm heute würde man "Lost places" sagen


Die Airsoft-Sache wäre eventuell etwas Ersatz. Außer einem Luftgewehr Modell Diana mit gezogenem Lauf und einer geschenkten Plaste-Pistole, auch für Diabolos, hatte ich hier nie das Vergnügen.


@pzgren :


Tja mit den Uniformen draußen und unterwegs und dann noch Gewehr ist das in D wohl auch extrem strikt geregelt. Das hab ich schon festgestellt. So viele Zivile haben ja einen regelrechten Waffenverdammungsdrang hier.
Ich nehme an, dass man schon die volle Montur nur in Ausnahmefällen in D tragen kann.
Einige machen ja andere Erfahrungen und werden einfach zum Heer gerechnet


Dieses Gelände in Tschechien klingt sehr verlockend.
Ich habe so eine Seite gefunden, in der Teams eingetragen sind. Ein Kleines gibt es wohl auch in meinem Ort. An den verwendeten Nicknames ist mir gleich aufgefallen, dass 2 dieser Leute mit starker Wahrscheinlichkeit eh zu den Bekannten zählen


Okay, der Fetischaspekt davon ist bei mir mit dem Zusammenhang Kopfkino verknüpft. Da ist halt dieser Traum vom SEK-Sniper oder Scharfschützen-Geliebten.
Ich habe es immer nur in Bilder gezeichnet - meine realen Bekannten würden mir was husten! Ithaca 87 raus, Boooon! Auf die Mütz gäbs da.


Okay, ich habe sogar ne AR 15 entdeckt, als Airsoft-Modell. Schaut der Echten ähnlich, (mein US-Cousin hat eine ) aber hm ja. Ich müsste mal Verschiedene ausprobieren gehen.



Den Faible habe ich schon seit Kinderzeiten - da waren es noch Schwerter

Geändert von FireArmyJetBulle (27. October 2020 um 18:45 Uhr)
  Mit Zitat antworten
Alt 28. October 2020, 13:31   #5
unimuc ist offline unimuc
Admin
Dienstjahre:
 
Avatar von unimuc
 
Registriert seit: 21. November 2003
Beiträge: 1.027

München


Standard AW: Airsoft Gewehre?

Hallo,

ja, bei manchen JBO Mannövern kamen schon Airsoft Gewehre zum Einsatz - da dann natürlich G36 Imitate. Die sehen dann schon ganz echt aus, aber im Detail damit befasst von welchem Hersteller die nun waren oder so habe ich mich nicht.

Richtigen Fetischaspekt hat das für mich auch nicht, Waffen an sich finde ich nicht spannend, interessant ist es halt weil das "Bewegen im Gelände" damit realistischer wird. Das Scheissteil geht halt schon immer im Weg rum, man muss dauernd aufpassen, dass die Mündung nicht in den Dreck kommt, muss es beim Kriechen vor sich her schieben u.s.w.

Das Airsoft Spiel selbst gibt mir da eher wenig, aber es bringt natürlich einen Grund sich "ordentlich" im Gelände zu bewegen und damit einen Spielrahmen für geile Uniformaction im Wald. Die allerdings dann im abgesteckten Privatbereich bleiben muss - mit Uniform und Waffe in öffentliches Gelände, das geht ganz klar gar nicht, und würde ich auch keinem zu raten. Maximal zu nem Fotoshooting in ner Gegend wo man sicher sein kann nicht gesehen zu werden - und dann auf dem Weg dahin auch gut versteckt.

Unimuc
  Mit Zitat antworten
Alt 29. October 2020, 04:18   #6
FireArmyJetBulle ist offline FireArmyJetBulle
Stabsunteroffizier
Dienstjahre:
 
Registriert seit: 3. May 2019
Beiträge: 144

Umzu Kiel


Standard AW: Airsoft Gewehre?

Moin @ Unimuc,


Na ich würde mal so annehmen, dass relativ echt wirkende Waffen eh unter §42a Waffenführverbot/Scheinwaffen fallen dürften. Wie Movie-Props etwa.

Ich habe auch nie Paintballer irgendwo im Wald angetroffen.


Eben, das Behandeln der "besten Freundin" schärft dann auch das Bewusstsein für die Verortung im Terrain und die Position der Kameraden bzw. Team-Mates. Wohin man den Lauf hält, ect.


Den Fetisch getrennt gibt es scheints sonst nur bei den Gun-Playern. Da habe ich schon lustige Filmchen gefunden, wo einer so ein S.W.a.T. - Team zusammen gestellt hatte. Die haben zusammen wohl auch etwas eingeübt, aber man hat eben sofort gesehen, dass sie keinen Plan davon hatten, wie man einen Raumkomplex cleared bekommt o.Ä.
Da zählt wohl der bare Fun-Aspect.
  Mit Zitat antworten
Alt 26. December 2020, 22:36   #7
Camoboy ist offline Camoboy
Obergefreiter
Dienstjahre:
 
Avatar von Camoboy
 
Registriert seit: 2. August 2018
Beiträge: 21

Hessen


Standard AW: Airsoft Gewehre?

Das ist echt ein Problem, was hier teilweise angesprochen wird. Im homophoben Deutschland darfst du noch nicht mal auf dem Paintballgelände Tarnuniform tragen.


Klar habe ich schon ein paar mal in leerstehenden Fabrikruinen mit Kameraden in Waffen und Tarnkleidung gespielt, denn Outfit, Acessoires und Setting machen zusammen das echte Kriegserbelnis, in voller Montur mit schwerem Gewehr in einem Wald- oder Ruinengelände bewegt man sich ganz anders als im heimischen Schlafzimmer. Aber man muss halt höllisch aufpassen und das verdirbt den Spaß. Habe ich magels Möglichkeit auch schon länger nicht mehr gemacht. (Wenn jemand Ideen hat, wo/wie das geht - bitte melden!)
  Mit Zitat antworten
Alt 22. May 2021, 04:17   #8
FireArmyJetBulle ist offline FireArmyJetBulle
Stabsunteroffizier
Dienstjahre:
 
Registriert seit: 3. May 2019
Beiträge: 144

Umzu Kiel


Standard AW: Airsoft Gewehre?

Corona dürfte das bis auf Weiteres relativ verunmöglicht haben. Leider wohnen Team-Interessierte weit auseinander, man hätte sich vorstellen können, Urlaub so zu planen, dass man 2 Wochen nach Tschechien, Österreich. Rumänien oder so fährt, wo's entspannter geht und weitläufige Gelände vorhanden sind.

Hier geht eigentlich nur Lost Places, alte Fabrikgelände oder selten frequentierte Truppenübungsgelände und vielleicht noch Wälder/Naturschutzgebiete. Ist trotzdem heikel, man muss eben vorher aufwendig Scouten, um zu wissen, wann Jagdaufseher oder ggf. Objektschutz und Forstschutz ect. grade nicht aktiv sind. Trotzdem kann man immer auch irgendwelchen Leuten begnen, die auch grade den Gedanken hatten, dass da um die Zeit bestimmt keiner ist.
__________________
***In hoc signo vinces***
  Mit Zitat antworten
Alt 5. June 2021, 23:05   #9
rescue-soldier ist offline rescue-soldier
Oberfeldwebel
Dienstjahre:
 
Registriert seit: 11. February 2019
Beiträge: 186

IN


Standard AW: Airsoft Gewehre?

Paintball ist was ganz was anderes als Airsoft und nicht miteinander zu vergleichen.

Paintball spielt man mit Paint, auch als Schlumpfwixe bezeichnet. Die Spieler sind eher auf den schnellen Fun aus, alles andere ist Nebensache. Paintball kann man wie erwähnt auch komplett mit Mietzeug spielen und ob man auf so einem Spielfeld in CZ oder Österreich in Jeans, in Flecktarn oder im Schlafanzug spielt ist egal.


Airsoft ist komplett anders, Airsoft ist realistischer. Die Waffen sind Anscheinswaffen, auch von Experten aus 5m entfernung nicht von einer echten Waffe zu unterscheiden. Deshalb müssen Gesetze und Vorschriften wie bei echten Waffen beachtet werden, z.B. verschlossener Transport, getrennt von Munition und Magazinen, Führungsverbot usw.

Neben den "echten" Waffen spielen sehr viele auch in echter Gear und wer einen KSK-Soldaten nachahmt rennt nicht selten mit 5000 Euro Ausrüstung durch die Büsche. Das ist also eher nicht für den Hobby-Herumballerer sondern schon was anderes.
Gespielt wird auch auf einem ganz anderen professionellen Level, teils richtige Operationen mit eingeteilten Zügen, Gruppen, Aufgaben.

Das Spiel ist auch recht ehrlich denn man sieht am Ende nicht aus wie ein farbiger Streusselkuchen und alle Ausrüstung ist verklebt und versifft - man spielt mit 6mm Kügelchen die hart sind und keine Spuren hinterlassen, ausser kleine blaue Flecken, ausgeschossene Zähne oder unfreiwillige Steckenbleiber im Ohrläppchen - wenn es dumm zugeht.

Die Waffen an sich sind - in hoher Qualität - so echt das sogar echte Waffenteile passen. Airsoftwaffen werden teilweise auch bei der BW eingesetzt zum Training. Das ist ein Stück einfacher da nicht Waffenkammerpflichtig und somit manchmal vorteilhaft.

Ich selbst hab ein Ares G36K mit einigen Anbauteilen und eine Umarex HK P8 Metall... also Standart BW-Waffen.
  Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
airsoft , gewehre

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 09:14 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.6 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.