Gayarmy.de - Die Infoseite und Community für Schwule in Uniform 
gayarmy.de gayarmy.de

Zurück   gayarmy.de > Militärisches > Reale Armeen
Passwort vergessen?

Reale Armeen Auch über Themen betreffend richtiger Armeen (Bundeswehr, Bundesheer etc.) kann man diskutieren.


Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 7. March 2022, 12:25   #101
FlecktarnRes ist offline FlecktarnRes
Generalmajor
Dienstjahre:
 
Registriert seit: 12. May 2019
Beiträge: 1.353

Deutschland


Standard AW: Zeitgeschichte und Bundeswehr

Russischer Geheimdienst entsetzt von Putins Krieg ?

https://www.t-online.de/nachrichten/...-ukraine-.html
  Mit Zitat antworten
Alt 9. March 2022, 16:30   #102
FlecktarnRes ist offline FlecktarnRes
Generalmajor
Dienstjahre:
 
Registriert seit: 12. May 2019
Beiträge: 1.353

Deutschland


Standard AW: Zeitgeschichte und Bundeswehr

Putin und sein Problem

https://www.t-online.de/nachrichten/...-problem-.html

https://www.youtube.com/watch?v=NW4MILAgEzA

Geändert von FlecktarnRes (9. March 2022 um 16:55 Uhr)
  Mit Zitat antworten
Alt 14. March 2022, 11:12   #103
FlecktarnRes ist offline FlecktarnRes
Generalmajor
Dienstjahre:
 
Registriert seit: 12. May 2019
Beiträge: 1.353

Deutschland


Standard AW: Zeitgeschichte und Bundeswehr

Bittet Russland China um militärische Hilfe ?
https://www.t-online.de/nachrichten/...che-hilfe.html
  Mit Zitat antworten
Alt 17. March 2022, 11:12   #104
FlecktarnRes ist offline FlecktarnRes
Generalmajor
Dienstjahre:
 
Registriert seit: 12. May 2019
Beiträge: 1.353

Deutschland


Standard AW: Zeitgeschichte und Bundeswehr

Es war auch mal an der Zeit, dass man dieser Regierung die Wahrheit sagt.
Scholz und co. unterstützen lieber Putin und importieren GAS und ÖL, statt
dem Kriegsverbrecher Putin den Geldhahn abzudrehen.


https://www.t-online.de/nachrichten/...ht-genug-.html




https://www.youtube.com/watch?v=Tg3tRbtRmmk

Geändert von FlecktarnRes (18. March 2022 um 12:27 Uhr)
  Mit Zitat antworten
Alt 19. March 2022, 11:45   #105
FlecktarnRes ist offline FlecktarnRes
Generalmajor
Dienstjahre:
 
Registriert seit: 12. May 2019
Beiträge: 1.353

Deutschland


Standard AW: Zeitgeschichte und Bundeswehr

So sieht es in der Ukraine aus und hier will man das alles nicht sehen...


https://www.t-online.de/nachrichten/...mpfen-sie.html
  Mit Zitat antworten
Alt 20. March 2022, 09:26   #106
pzgren ist offline pzgren
Oberstabsfeldwebel
Dienstjahre:
 
Registriert seit: 17. January 2017
Beiträge: 291

Ulm


Standard AW: Zeitgeschichte und Bundeswehr

Zitat:
Zitat von FlecktarnRes Beitrag anzeigen
Es war auch mal an der Zeit, dass man dieser Regierung die Wahrheit sagt.
Scholz und co. unterstützen lieber Putin und importieren GAS und ÖL, statt
dem Kriegsverbrecher Putin den Geldhahn abzudrehen.
Es sind nicht Scholz &Co., sondern wir alle, die Gas und Öl (ver-)brauchen.

Und ein Importstopp würde uns derzeit viel stärker schaden als Putin. Seine Waffen (zumeist einheimische Produktion) sind alle schon gekauft, ein Importstopp von Gas und Öl würde den Krieg also nicht aufhalten ...
  Mit Zitat antworten
Alt 21. March 2022, 00:10   #107
FlecktarnRes ist offline FlecktarnRes
Generalmajor
Dienstjahre:
 
Registriert seit: 12. May 2019
Beiträge: 1.353

Deutschland


Standard AW: Zeitgeschichte und Bundeswehr

Zitat:
Zitat von pzgren Beitrag anzeigen
Es sind nicht Scholz &Co., sondern wir alle, die Gas und Öl (ver-)brauchen.

Und ein Importstopp würde uns derzeit viel stärker schaden als Putin. Seine Waffen (zumeist einheimische Produktion) sind alle schon gekauft, ein Importstopp von Gas und Öl würde den Krieg also nicht aufhalten ...

Trotz allem ist m.E. ein Gas u. Öl-Stop erforderlich, denn sonst schmeißen
wir dem Kriegsverbrecher Putin noch mehr Mia. in den Rachen.
Wir haben in Deutschland schon ganz andere Zeiten überstanden als desen
Moment.
Aber typisch Deutsch, egal wenn es anderen schlecht geht, aber bitte nicht uns.
Wir werden uns eines Tages noch wundern, wenn wir jetzt nicht handeln.
Und letztlich geht es gar nicht darum ob der Krieg dadurch schneller
beendet wird, sondern das Putin merkt , dass es einfach jetzt genug der
Lügen ist.. Wahrscheinlich läßt der Verbrecher sich aber auch durch ein Embargo
nicht vom Krieg anhalten, denn er will einfach die Ukraine in seinen Machtbereich
haben

Geändert von FlecktarnRes (21. March 2022 um 00:18 Uhr)
  Mit Zitat antworten
Alt 21. March 2022, 07:14   #108
pzgren ist offline pzgren
Oberstabsfeldwebel
Dienstjahre:
 
Registriert seit: 17. January 2017
Beiträge: 291

Ulm


Standard AW: Zeitgeschichte und Bundeswehr

Zitat:
Zitat von FlecktarnRes Beitrag anzeigen
Trotz allem ist m.E. ein Gas u. Öl-Stop erforderlich,
Quid quid agis, prudenter agas et respice finem - oder auf deutsch: wir sollten uns nicht aus der Emotion heraus zu wirkungslosen, aber schädlichen Gesten hinreißen lassen, vgl. z.B. https://www.merkur.de/politik/ukrain...-91421938.html

Sinnvoll wäre es hingegen, soweit nicht sowieso schon geschehen, Energie zu sparen, und sich nach Alternativen zu russischem Gas und Öl umzuschauen. Aber es wird bei unseren schwerfälligen Planungs- und Genehmigungsprozessen wohl mehrere Jahre brauchen, bis die ersten Flüssiggasterminals und mehr Windkraftanlagen gebaut sind

Gas lässt sich übrigens auch aus Biomasse gewinnen - und auch über längere Laufzeiten der AKWs sollten wir nachdenken: sie produzieren kein CO2 und Brennstoff wäre verfügbar.

Geändert von pzgren (21. March 2022 um 07:25 Uhr)
  Mit Zitat antworten
Alt 21. March 2022, 12:03   #109
FlecktarnRes ist offline FlecktarnRes
Generalmajor
Dienstjahre:
 
Registriert seit: 12. May 2019
Beiträge: 1.353

Deutschland


Standard AW: Zeitgeschichte und Bundeswehr

@pzgen


Natürlich wäre es angebracht energiesparende Alternativen ins Auge zu fassen, aber
hier in Deutschland sind wir immer ein wenig rückständig und man wacht erst dann auf
wenn es zu spät ist. Das betr. auch die AKW`s
Aber ob ein Importstop schädliche oder wirkungslose Gesten sind bezweifel
ich schon. Wir alle sollten uns darüber im klaren sein das Putin der Welt noch ganz
andere Probleme und Geschenke präsentieren wird.
Solange dieser Krieg nicht beendet ist und Putin die Macht hat werden wir und die
gesammte freie Welt keine Ruhe haben. Und sind wir uns darüber im klaren solange
nicht einmal der Westen und die EU sich einig sind wird er immer einen Keil
dazwischen treiben. Gerade wir in Deutschland sollten uns darüber mal Gedanken
machen und das nicht erst jetzt.
Wir hatten in Russland - z.B. in der UDSSR - schon sehr oft Machthaber die mit dem
Krieg gespielt haben,aber letztlich dann doch eingelenkt haben.
Damals hatten wir ein US-Präsident J.F. Kennedy. Solche Leute fehlen uns heute.
Aber egal, hoffen wir auf ein Frieden in der Ukraine und das bald...!!!


https://www.t-online.de/finanzen/unt...-gedacht-.html

Geändert von FlecktarnRes (21. March 2022 um 12:24 Uhr)
  Mit Zitat antworten
Alt 22. March 2022, 09:10   #110
BwGefreiter ist offline BwGefreiter
Hauptmann
Dienstjahre:
 
Avatar von BwGefreiter
 
Registriert seit: 21. November 2003
Beiträge: 533

Hessen


Standard AW: Zeitgeschichte und Bundeswehr

Zitat:
Zitat von FlecktarnRes Beitrag anzeigen
@pzgen


Aber ob ein Importstop schädliche oder wirkungslose Gesten sind bezweifel
ich schon. Wir alle sollten uns darüber im klaren sein das Putin der Welt noch ganz
andere Probleme und Geschenke präsentieren wird.
Solange dieser Krieg nicht beendet ist und Putin die Macht hat werden wir und die
gesammte freie Welt keine Ruhe haben. Und sind wir uns darüber im klaren solange
nicht einmal der Westen und die EU sich einig sind wird er immer einen Keil
dazwischen treiben. Gerade wir in Deutschland sollten uns darüber mal Gedanken
machen und das nicht erst jetzt.
Wir hatten in Russland - z.B. in der UDSSR - schon sehr oft Machthaber die mit dem
Krieg gespielt haben,aber letztlich dann doch eingelenkt haben.
Damals hatten wir ein US-Präsident J.F. Kennedy. Solche Leute fehlen uns heute.
Aber egal, hoffen wir auf ein Frieden in der Ukraine und das bald...!!!
Auf ServusTV lief am Sonntag Abend 20.03.22 eine sehr interessante Runde.

Hier in der Mediathek zum Anschauen: https://www.servustv.com/aktuelles/v...tgblq5sm28wsa/

Dabei war der Militärökonom PD Dr. Matthias Keupp aus der Schweiz.

Zitat:
LTO: Herr Dr. Keupp, die Bundesregierung weigert sich, einen Importstopp auf russisches Gas und Öl zu verhängen. Ihr schlägt daher viel Kritik entgegen. Mit den Milliarden für Öl und Gas finanziere Deutschland den Angriffskrieg Putins. Überzeugt Sie das?

PD Dr. Marcus Matthias Keupp: Ich halte das Argument nicht für stichhaltig, aus mehreren Gründen. Der Angriffskrieg in der Ukraine wird ganz überwiegend mit selbstproduzierten Rüstungsgütern geführt. Die russische Rüstungsindustrie braucht keine Devisen und keine technologischen Kooperationen. Im Gegenteil trägt sie sogar zur Finanzierung des russischen Staates bei, weil Russland der zweitgrösste Waffenexporteur der Welt ist.

Auch die Truppenlogistik ist nicht auf Einnahmen aus dem Ausland angewiesen. Die Streitkräfte beziehen sämtliche Öl-, Diesel- und Kerosinlieferungen vom Staatsunternehmen Rosneft. Die Zahlungen des russischen Kriegsministeriums an Rosneft werden in Rubel fakturiert, auch die Soldaten werden in Rubel bezahlt. Hier hat die russische Regierung die Geldmenge direkt in der Hand. Die russische Kriegsführung ist also autark. Selbst wenn Deutschland und Europa überhaupt kein russisches Öl und kein russisches Gas mehr kaufen würden, könnte diese Kriegsmaschinerie unbegrenzt weiterlaufen.

Er brachte interessante Fakten zur Sprache.

Hier ein Interview von ihm: https://www.lto.de/recht/hintergruen...trkonom-keupp/


Zitat:
Vor welcher wirtschaftlichen Situation steht Russland aktuell?


Das was da im Moment passiert ist ökonomischer Selbstmord. Das muss man klar sagen. Alles, was Russland in der jüngeren Geschichte gewonnen hat - so zweifelhaft das auch sein mag – in der Welt zwischen 1990 und 2020, ist jetzt Geschichte. Das ist weg.

So müssen sich die Russen gegen die Abwertung des Rubel stemmen. Dafür bräuchten sie eigentlich Dollar oder Euro zur Stützung der Währung. Da kommen sie aber nicht ran, weil die westlichen Sanktionen die Währungs- und Goldreserven der Zentralbank weitgehend blockiert haben. Russland muss zudem die Importe substituieren, weil jetzt natürlich westliche Importe wegen der Rubelabwertung viel teurer geworden sind, für chinesische Importe gilt das gleiche. Sie müssen das Bankensystem retten, weil es sonst kollabiert, wenn die Börse wieder öffnet – falls sie jemals wieder öffnet.

All diese Aufgaben können nicht gleichzeitig erfüllt werden. Und diesmal wird Russland auch niemand zu Hilfe kommen. Der Kollaps des russischen Finanzsystems ist nur noch eine Frage von Tagen. Auf das Öl- und Gasgeschäft kommt es also nicht mehr an, Russland wird sich durch die Kombination von Inflation und Rezession zurückentwickeln, zu einer Mangelwirtschaft wie in der Sowjetunion.

MkG! Rick
  Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
begann , bundeswehr , flucht , grösse , krieg , zeitgeschichte , zukunft

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 12:21 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.6 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.