Gayarmy.de - Die Infoseite und Community für Schwule in Uniform 
gayarmy.de gayarmy.de

Zurück   gayarmy.de > Militärisches > Reale Armeen
Passwort vergessen?

Reale Armeen Auch über Themen betreffend richtiger Armeen (Bundeswehr, Bundesheer etc.) kann man diskutieren.


Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 1. December 2019, 16:09   #1
FlecktarnRes ist offline FlecktarnRes
Brigadegeneral
Dienstjahre:
 
Registriert seit: 12. May 2019
Beiträge: 1.134

Deutschland


Standard Rechtsextrem ?

Man muss sich immer wieder die Frage stellen, ab wann ein Soldat
Rechtsextremist ist. Soldaten die schon längere Zeit bei der Bundeswehr
sind, im Auslandseinsatz waren, oder auch Mitglied in der AfD und dann
plötzlich Rechtsextrem ? Warum werden sie nicht vorher überprüft !
Sicherlich wird man immer irgendwelche Ausreden haben bis es irgendwann
mal zu spät ist.
Wenn es aber selbst Stabsoffiziere sind ist es schon bedenklich.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg img20191201_16390987.jpg (156,9 KB, 0x aufgerufen)
Dateityp: jpg img20191201_16411834.jpg (58,7 KB, 0x aufgerufen)
  Mit Zitat antworten
Alt 3. December 2019, 18:57   #2
bastoandi ist offline bastoandi
Stabsunteroffizier
Dienstjahre:
 
Avatar von bastoandi
 
Registriert seit: 4. February 2013
Beiträge: 131

Mannheim


Standard AW: Rechtsextrem ?

Ich verstehe die Bundeswehr in dieser Sache nicht. Meiner Ansicht nach sollte die Bundeswehr folgendes zur Kenntnis nehmen: Man kann nicht links sein in der Bundeswehr. Zumindest nicht so links, dass man "Deutschland verrecke" ruft. Man muss dagegen ein Patriot sein. Ein Einsatz als Soldat für Deutschland verlangt, dass man entweder das Land selbst als Heimat oder das Gemeinwesen als Nation so sehr schätzt, dass man bereit ist, mit seinem Leben dafür einzustehen. Dazu kommt, dass aus den ehemaligen Parteien der Mitte nicht mehr viel an Unterstützung für die Bundeswehr kommt. Wann immer es darum geht, mehr Geld zur Verfügung zu stellen, ist gleich von "Aufrüstung" die Rede und das ist dann gleich wieder das Ende eines politischen Vorstoßes. Sowohl die Rolle der Bundeswehr in der Tagespolitik als auch die Einstellung zu Deutschland und zum Beruf führen einen Soldaten meiner Meinung nach grundsätzlich ins rechte Lager. Erst recht diejenigen Soldaten, die in Spezialeinheiten sind und sich in aller Konsequenz mit diesen Themen auseinander setzen müssen. Müssen aber diese Soldaten rechtsextrem werden? Was ist überhaupt rechtsextrem? Der MAD wird sicher seine Kategorien haben. Viel wichtiger finde ich die Frage, was sollte passieren mit Soldaten, die als rechtsextrem erkannt wurden oder denen es unterstellt wird. Es wird draußen viel Geld für Programme ausgegeben für Aussteiger aus der rechten Szene. Bietet sich für Soldaten nur an, dass sie augenblicklich gefeuert werden? Sollte sich die Bundeswehr nicht viel mehr darum bemühen, diese Soldaten wieder aus dem extremen Bereich zurück zu führen? Mir scheint es, dass sich die Bundeswehr-Führung nicht eingestehen will, dass sie bei einem sehr großen Teil ihrer Soldaten mit rechten Einstellungen zu tun hat und dass sie es nicht vermögen wird, diesen eine linke Gesinnung beizubringen. Es wird in Kampfeinheiten immer einen Korpsgeist geben und viele der Männer, die in Spezialeinheiten Dienst versehen, sind charakterlich "schwierig". Kämpfertypen halt. Aber andere wird man niemals dafür gewinnen können.
Deshalb sollte die Bundeswehr viel mehr versuchen, die Leute, die ins Extreme abdriften, zurück zu holen durch frühzeitiges Eingreifen. Wenn plötzlich der MAD in eine Einheit reinplatzt und diese "sprengt", bei allen intensivst ermittelt und verhört, ist die Moral der Truppe am Ende. Da wird nur noch Frust übrig bleiben und Resignation.
Die Art und Weise, wie aktuell mit Soldaten umgegangen wird, die als rechtsextrem gelten, führt zu einer großen Verunsicherung bei allen, die sich als politisch rechts begreifen, aber nicht extrem sind. Da wird sich kaum jemand politisch äußern.
  Mit Zitat antworten
Alt 3. December 2019, 22:23   #3
FlecktarnRes ist offline FlecktarnRes
Brigadegeneral
Dienstjahre:
 
Registriert seit: 12. May 2019
Beiträge: 1.134

Deutschland


Standard AW: Rechtsextrem ?

@ bastoandi

Hallo Kamerad bastoandi,
vielen Dank für deinen sehr ausführlichen Kommentar zum obigen Thema. Ich bin
Auch der Meinung das die Bundeswehr einfach zu wenig tut und viele Soldaten durch
die politische Lage und auch durch die politische Arbeit der Parteien z.T. schnell in
die rechte Ecke gestellt werden. Ich war selber lange Soldat, aber habe in der Zeit
niemals etwas mit Rechtsextremismus durch Soldaten erlebt.
In der heutigen Zeit wird es aber immer schlimmer, nicht nur bei der Bundeswehr
sondern im allgemeinen. Bei der Bundeswehr sollte man in solchen Fällen lieber
etwas mehr versuchen die betreffenden Soldaten auf den rechten Weg zu bringen
statt sie sofort als Rechtsextreme abzustempeln. Das es nicht immer von Erfolg
gekrönt sein wird sollte allerdings klar sein. Wenn sich die gesamte politische Lage
jedoch nicht irgendwann ändert wird es eventuell noch schlimmer.
  Mit Zitat antworten
Alt 6. December 2019, 01:36   #4
rescue-soldier ist offline rescue-soldier
Oberfeldwebel
Dienstjahre:
 
Registriert seit: 11. February 2019
Beiträge: 186

IN


Standard AW: Rechtsextrem ?

Zitat:
Zitat von bastoandi Beitrag anzeigen
Sowohl die Rolle der Bundeswehr in der Tagespolitik als auch die Einstellung zu Deutschland und zum Beruf führen einen Soldaten meiner Meinung nach grundsätzlich ins rechte Lager. Erst recht diejenigen Soldaten, die in Spezialeinheiten sind und sich in aller Konsequenz mit diesen Themen auseinander setzen müssen. Müssen aber diese Soldaten rechtsextrem werden? Was ist überhaupt rechtsextrem?
Gute Frage... was ist rechtsextrem und wer darf wann urteilen wer rechtsextrem ist und wer nicht?

Mir ist das persönlich selbst schon passiert das ich von einem anderen Menschen gefragt wurde ob ich ein Rechter bin... nur weil ich kurze Haare hab und zur privaten Kleidung Kampfstiefel trug.
Da steht man dann doch erst mal sprachlos da.

Das ist aber sicher kein Einzelfall und das Ansehen von Soldaten in der Bevölkerung so schlecht wie noch nie. Da wird man ganz ohne zutun schnell in eine Schublade gesteckt. Traurig aber wahr...



Das mit dem Betreuen und zurückholen auf die richtige Bahn ist ein schöner und guter Vorschlag aber leider Wunschdenken.
  Mit Zitat antworten
Alt 6. December 2019, 16:31   #5
FlecktarnRes ist offline FlecktarnRes
Brigadegeneral
Dienstjahre:
 
Registriert seit: 12. May 2019
Beiträge: 1.134

Deutschland


Standard AW: Rechtsextrem ?

@ rescue-soldier


Hallo,


....was ist rechtsextrem und wer darf wann urteilen wer rechtsextrem ist und
wer nicht ?

Um diese Frage zu beantworten sollten sich mal die Politiker und die Medien
gedanken machen. Um heutzutage Soldaten und z.B. auch Polizeibeamte etc. in die
rechte Ecke zu schieben gehört schon zum Alltag. Es gibt viele Möglichkeiten und
Gründe um diese Personen als Rechtsextremisten zu bezeichnen und sehr oft spielt
die Justiz auch noch mit.
  Mit Zitat antworten
Alt 8. December 2019, 13:32   #6
marco_drill ist offline marco_drill
Obergefreiter
Dienstjahre:
 
Registriert seit: 6. January 2019
Beiträge: 23

Nähe Gera


Standard AW: Rechtsextrem ?

Mir gefällt an dieser Diskussion folgendes nicht. Sie erweckt den Eindruck, dass man entweder links oder rechts ist. Und sie reflektiert völlig unzureichend, worum es überhaupt geht. Ausgangspunkt ist und muss es auch bleiben: unsere demokratisch verfasste Grundordnung und die hierin definierte Rolle der Bundeswehr. Jeder Soldat wie auch jeder Unteroffizier, Offizier und General hat einen Eid auf diese Grundordnung geschworen. Diese Grundordnung enthält einen entscheidenden Wesenszug, den z.B. weder die Weimarer Verfassung noch die DDR-Verfassung enthielten: das Primat der Politik. Es ist allein die Politik, die über die Weiterentwicklung unserer Grundordnung entscheidet. Und die lautet nun einmal die Integration der Bundesrepublik in Europa und damit auch die Übergabe bestimmter Rechte und Pflichten an die Europäischen Institutionen. Das scheint eines der Probleme zu sein, die einige Uniformträger umtreibt. Das zweite ist der Übergang von einer Wehrdienst-Armee zur Berufsarmee. Und hier klemmt es noch viel mehr. Die innere Führung hat m.E. bis heute nicht geschnallt, dass den Ausbilder und Kommandeuren heute keine Wehrdienstleistende a.F. entgegenstehen sondern Menschen die sich ganz bewusst für einen Dienst in der Uniform mit all seinen Konsequenzen entschieden haben. Die kommen dort mit völlig anderen Wertevorstellungen an und treffen z.T. immer noch auf Leute, für die das Wort Drill, Schikane etc. einen besonders schönen Klang haben. Und die überhaupt nicht damit klar kommen, dass diese Freiwilligen einen anderen Umgang erfordern.
Und dann die Wortkonstruktion vom "rechten Weg" - was soll dieser denn sein? Und da sind wir wieder am Anfang und vielleicht in der Not: Man deckt heute vielleicht Dinge zu, weil man Soldaten braucht. Und wir gut 70 Jahre nach dem Weltkrieg beginnen, uns darüber einen Kopf zu machen, ob die Wehrmacht und ihre Offiziere und Kommandoebenen wirklich das Unschuldslamm sind, für die man sie in der alten wie neuen Bundesrepublik lange Zeit stilisiert hat, so es durch Heldenverehrung und der Benennung von Kasernen, Straße und Plätzen. Das sind so meine Gedanken. Und zum Abschluss eins: Ein Franco A. hat m.E. in unserer Bundeswehr nichts zu suchen.

Sorry, ich habe jetzt mal wohl sehr weit ausgeholt.
  Mit Zitat antworten
Alt 8. December 2019, 15:39   #7
FlecktarnRes ist offline FlecktarnRes
Brigadegeneral
Dienstjahre:
 
Registriert seit: 12. May 2019
Beiträge: 1.134

Deutschland


Standard AW: Rechtsextrem ?

@ marco drill


Hallo Kamerad,
danke für deinen Kommentar den ich aber nur teilweise nachvollziehen kann.
Ich will hier nicht im einzelnen darauf eingehen, aber dein Eindruck, dass man
hier nur rechts oder links ist stimmt so nicht. Es geht hier eigentlich nur um
das Problem wann einer Rechtsextrem ist oder nicht. Ein Problem was nicht nur
bei der Bundeswehr etc. vorkommt. Viele Personen und auch Soldaten werden
als Rechtsextrem bezeichnet obwohl sie es nicht sind. Da werden einfach
Behauptungen aufgestellt obwohl es nicht den Tatsachen entspricht. Es werden
heute sehr schnell Aussagen getätigt die hinterher bereut werden.
Der Fall des Franco A. ist ein Fall für sich und solche Soldaten haben sicherlich
nichts in der Bundeswehr zu suchen, aber derartige Fälle wird es immer wieder geben. Und das nicht nur bei uns.
  Mit Zitat antworten
Alt 27. January 2020, 16:58   #8
FlecktarnRes ist offline FlecktarnRes
Brigadegeneral
Dienstjahre:
 
Registriert seit: 12. May 2019
Beiträge: 1.134

Deutschland


Standard AW: Rechtsextrem ?

Hallo Kameraden !


" Jeder Verdachtsfall ist einer zu viel " !
" Mehr als 500 Soldaten unter Verdacht des Rechtsextremismus " !

Wenn man diese Schlagzeilen in den Medien (Fernsehen)sieht,stellt man sich doch die

Frage gibt es eigentlich noch Soldaten die nicht rechtextrem sind ?
Anscheinend wird jeder Bundeswehrangehörige - ob Soldat o. Zivilangestellte -
als rechtsextrem bezeichnet wenn er mal gewisse Äusserungen macht. Solche
Vorkommnisse hat es schon immer gegeben, auch in Zeiten der Wehrpflicht.
Heutzutage wird aber jeder Soldat oder Zivilist schon als " Rechter " eingestuft wenn
er nur z.B. der AfD nahesteht oder evtl. diese Partei wählt. Das diese Partei heute
von vielen Leuten aus Protest gewählt wird dürfte jedem klar sein.
Eine Begründung warum viele Soldaten angeblich rechtsextrem sind wird aber nicht
gesagt. Warum auch, es ist doch so einfach sie einfach als Rechtsextremist zu
bezeichnen.
Das es unter den Soldaten rechtsexteme gibt ist völlig normal, denn rechtsextreme
gibt es auch bei der Polizei und anderen Gesellschaftsschichten. Da wird dann aber
nicht soviel drüber dikutiert.
Erinnern wir uns mal an Zeiten als die Bundeswehr-Soldaten in Uniform fast täglich
angepöbelt wurden und als Dreck bezeichnet wurden. Derartige Vorfälle wurden aber
in der Öffentlichkeit kaum beachtet, geschweige erwähnt. Das änderte sich erst
nachdem die Bundeswehr öfters in Katastrophenfällen eingesetz wurde. Bestes
Beispiel dafür ist die Flut-Katastrophe in Hamburg. Denn da hat die Bundeswehr wirklich gezeigt was sie kann.
Ich bin der Meinung, wir sollten daher diese vielen Schlagzeilen der Medien gegen
unsere Soldaten etwas gelassener sehen und nur dann was dagegen unternehmen
wenn es erforderlich ist.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg img20200127_16551707.jpg (186,7 KB, 0x aufgerufen)
Dateityp: jpg img20200127_16570819.jpg (204,8 KB, 0x aufgerufen)

Geändert von FlecktarnRes (27. January 2020 um 17:17 Uhr)
  Mit Zitat antworten
Alt 3. March 2020, 15:23   #9
FlecktarnRes ist offline FlecktarnRes
Brigadegeneral
Dienstjahre:
 
Registriert seit: 12. May 2019
Beiträge: 1.134

Deutschland


Standard AW: Rechtsextrem ?

Hallo,
Zahlen des Jahres 2019 über vermutete Rechtsextreme in der Bundeswehr.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg img20200303_11130802.jpg (121,5 KB, 0x aufgerufen)
  Mit Zitat antworten
Alt 3. March 2020, 16:38   #10
seeheim
Gast
 
Beiträge: n/a

Standard AW: Rechtsextrem ?

Zitat:
Zitat von FlecktarnRes Beitrag anzeigen
Hallo,
Zahlen des Jahres 2019 über vermutete Rechtsextreme in der Bundeswehr.
Ich traue keiner Statistik, die ich nicht selber gefälscht habe (wer ein wenig von Statistik versteht, weiß, wie diese manipuliert werden).
  Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
rechtsextrem

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 05:43 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.6 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.